Aktuelles

Neugestaltung Vorplatz Museum Stein


Mit viel Manpower hat unsere Belagsgruppe den farbigen Deckbelag bei der Umgebung vom Museum Stein eingebaut. Mit dem beigen Asphaltbelag bekommt der Platz seinen speziellen Charakter und wir freuen uns auf die Eröffnung am Samstag den 26.09.2015.

 

Sittersteg Stein


Zusammen mit dem Zivilschutz AR Mittelland durften wir an unwegsamer Stelle den Sittersteg erneuern. Der alte Steg aus Holzträgern wurde durch umgefallen Bäume zerstört. Tobias Stadelmann, unser Werkstattchef, hat die Stahlkonstruktion geplant und organisiert. Durch den Zivilschutz wurde das gewichtige Material mit viel Schweiss zur Verwendungsstelle gebracht und montiert. Damit die Männer gestärkt ans Werk gehen konnten, wurden sie vorgängig mit Wurst und Brot in unserer Kantine verpflegt.

Drei neue Lernende


Unsere Unternehmung bietet in mehreren Bereichen Lehrstellen an. Im August 2015 haben drei Lernende ihre Ausbildung in Angriff genommen.

  • Lukas Aemisegger, Baumaschinenmechaniker
  • Julian Hasler, Strassenbauer
  • Urs Hauser, Strassenbauer

Wir wünschen einen guten Start und viel Erfolg im Berufsleben.

Wir gratulieren zum Lehrabschluss!


Dieses Jahr haben zwei Lernende der Preisig AG ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Die Lernenden erreichten bei ihren Prüfungen Noten vom 4.8 beziehungsweise 5.1.

Thomas Koller
Baumaschinenmechaniker

Stefan Salvotelli
Strassenbauer

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Erfolg im angehenden Berufsleben.

Weisser Belag für die Ortsdurchfahrt Stein


Nachdem die Preisig AG wegen eines Defektes beim Lieferwerk ca. 3 Wochen auf das begehrte weisse Mischgut warten musste, sind wir froh und auch ein wenig stolz, dass wir mit dem Einbau dieser Tragschicht unseren Anteil für die gelungene Gestaltung der Ortsdurchfahrt Stein leisten durften.

Pensionierung von Arnold Zellweger


Am 30. April 2015 war der letzte Arbeitstag unseres Werkstattchefs Arnold Zellweger. Er hat auf den Tag genau 38 Jahre in unserer Firma mitgewirkt. Ab dem 1. Mai 2015 ist er in den wohlverdienten (vorzeitigen) Ruhestand übergegangen. Wir danken Noldi für seine engagierte, loyale, kameradschaftliche, kompetente und überaus angenehme Zusammenarbeit in dieser langen Zeit.