Geschichte

Bauen mit Tradition

Die Preisig AG kann auf eine über 65jährige Geschichte zurück blicken. 1916 wurde Paul Preisig Senior geboren. Er erwarb sich mit der Ausbildung zum diplomierten Tiefbautechniker ein solides Fundament für seinen Werdegang als Baufachmann. Nach diversen Zwischenstationen (Kant. Tiefbauämter AR und GR, Festungsbau Sargans, Hans Marugg Teufen) wagte er den Schritt in die Selbständigkeit und gründete 1945 das eigene Baugeschäft für Hoch- und Tiefbau. Zusammen mit seiner Frau Esther Preisig, welche für die Administration zuständig war,  erweiterte sich der Geschäftsbereich rasch.

Eine Reihe von Bauvorhaben und innerbetrieblichen Verbesserungen markierten eine Aufwärtsentwicklung: 1950 wurde das Magazin in Stein AR, 1952-1954 wurden 120km Güterstrassen im Rheintal erstellt. Damit war auch der Grundstein für den Strassenbau gelegt, gefolgt von der Gründung der Aktiengesellschaft 1956. Die Zufriedenheit der Auftraggeber über die erbrachten Leistungen führte fortlaufend zu neuen Arbeitsaufträgen – vom Appenzellerland bis ins Graubünden.

Die Zukunft liegt in der Tiefe

Die Rezession liess 1974 als Jahr  der Veränderung in die Firmengeschichte eingehen. So wurde das Ingenieurbüro angegliedert und die Arbeiten wurden auf die Kantone AR, AI und SG ausgerichtet. Die zunehmende Spezialisierung führte zur Aufgabe der Sparte Hochbau. Für den weiteren Aufbau wurde der Fokus auf die Bereiche Tief- und Strassenbau gelegt. Die Geschäftsführung wurde an Paul Preisig Junior übergeben, welcher ebenfalls 1974 in die Firma eintrat.

Der Tod des erst 63jährigen Firmengründers Paul Preisig sen. im Januar 1979 hinterliess in der Familie und im Geschäft eine grosse Lücke. Seine Verdienste für die Firma bleiben unvergessen. Seine Tatkraft liessen jene soliden Grundlagen schaffen, die den weiteren Aus- und Aufbau des Unternehmens sicherten.

Recycling und Umweltschonung

Angesichts der Umweltbelastung und der Begrenztheit von Ressourcen hat heute auch ein Tiefbauunternehmen entsprechende Konsequenzen zu ziehen. 1987 wurde mit dem Recycling von Strassenaufbruchmaterialien begonnen. 1990 erfolgte die Mitbegründung der BARAG Baustoffrecycling AG, Herisau. Noch im gleichen Jahr erwarb die BARAG eine mobile Brecheranlage.

Weitere Massnahmen wurden 1992-1994 ergriffen: Fünf Baumaschinen wurden mit den ersten Diesel-Katalysatoren ausgestattet. Der Werkhof Stein wurde mit zwei Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung ausgestattet.

Neugründung Preisig AG

Auf den 1.1.2003 beschloss der Verwaltungsrat, die operative Tätigkeit der Firma ‘Paul Preisig AG’ neu in der Firma ‘Preisig AG, Bauunternehmung und Ingenieurbüro, 9053 Teufen’ weiterzuführen.

In diesem Zusammenhang nahmen Lino Pellegatta, Ing. HTL und Leiter des Ingenieurbüros sowie Thomas Rohner, Leiter Finanzen und Administration, in der neuen Firma als Verwaltungsräte und in der Geschäftsleitung Einsitz. Paul Preisig, Verwaltungsratspräsident, ist weiter für die Gesamtleitung verantwortlich. Dabei wird die langjährige Bauunternehmer-Tradition wird in der gewohnten Art innovativ und qualitätsbewusst weitergeführt.

Übergabe Geschäftsführung

Nach rund 37-jährigem Einsatz als Geschäftsführer wurde die Leitung der Firma Preisig AG am 1.3.2012 von Paul Preisig an Michael Bühler übergeben.

Die wichtigsten Ereignisse

  • 1945: Gründung Firma Paul Preisig für Hoch- und Tiefbau
  • 1955: Start Bereich Strassenbau
  • 1956: Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
  • 1957: Strassenbau-Auftäge im Averstal GR,
    Gründung Filiale Trimmis
  • 1959: Gründung Zweigniederlassung Herisau
  • 1961: Neubau Magazin Stein
  • 1973: Einweihung Umfahrung Teufen
    (Ausführung Belagsarbeiten)
  • 1974: Angliederung Ingenieurbüro
  • 1974: Eintritt Paul Preisig Junior als Geschäftsführer
  • 1975: Gründung Zweigniederlassung St. Gallen
  • 1979: Tod Paul Preisig Senior
  • 1979: Gründung Zweigniederlassung Heiden,
    Kauf der Liegenschaft Wässern Heiden
  • 1987: Start Bereich Baustoffrecycling
  • 1990: Mitbegründung der BARAG Baustoffrecycling AG
  • 1991: Kauf Geschäftshaus Hauptstrasse 39, Teufen
  • 2003: Ausgliederung des operativen Bereichs
    Gründung der Firma Preisig AG, Bauunternehmung und Ingenieurbüro
  • 2012: Übergabe der Geschäftsführung der Preisig AG an Michael Bühler